Nachbarschaftstreffpunkt

Esperanto - Aufsuchende Hilfen e.V.

Get Adobe Flash player

AKTUELLES/NEWS

**************************************

AKTUELLE TERMINE

Unser Angebot 2017

 

****************************

 

Zur Neugestaltung durch Streetart-Künstler unseres Foyers in der Bülowstrasse 94

gibt es hier 2 Artikel

 

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/1618686/

http://www.imwestenberlins.de/streetart-im-seniorentreff/

 

 

****************************

 

****************************

 

 

 

****************************

 

 

 

 

****************************

 

****************************

 

Herausgeputzt: Der Huzur-Nachbarschaftstreff ist jetzt nicht nur außen schön, sondern auch innen

 

Seit einigen Jahren hat die GEWOBAG mit dem Projekt Urban Nation die Fassadenlandschaft in unserer Bülowstrasse geprägt. Durch die anhaltende Kunstaktion haben wir uns inspiriert gefühlt und haben im Jahr 2016 Kontakt zu unserer damaligen Objektleiterin Frau Mommert aufgenommen und angefragt, ob auch eine mögliche Gestaltung für unsere Räume im HUZUR Nachbarschaftstreffpunkt in Frage käme. Nach der Kontaktaufnahme entwickelten sich vielversprechende Gespräche, bei denen Frau Mommert uns den Künstler Christian Rothenhagen vorstellte. Bei diesen Gesprächen wurde die Idee ausgearbeitet, die einzelnen Wandpaneele im großen Saal als ein Bild mit bedruckten Bahnen zu bekleben. 

Anfang des Jahres besuchten Herr Rothenhagen und Frau Jensen, GEWOBAG Mitarbeiterin, ein paar Mal unsere Frühstücksgruppe, um deren Wünsche und Ideen für die Gestaltung eines Wandbildes zu sammeln. Es gab zahlreiche Vorschläge, was alles in so ein Bild sollte.
Als Grundthema wurde das alte Berlin ausgewählt. Herr Rothenhagen sammelte danach alte Bilder, Geschichten von früher und Kindheitserinnerungen. Aus diesem Sammelsurium von Gedanken entwickelte er ein wundervolles Wandbild, das die Emotionen der Kindheit viele unserer BesucherInnen einfängt und wiedergibt.

Dieses Werk ist nun an unserer Saalwand für alle zu bewundern. Schlicht und hell lässt es unseren Saal offener und größer wirken.
Am 23.5.2017 haben wir beim gemeinsamen Frühstück offiziell die künstlerische Gestaltung unserer Saalwand im HUZUR Nachbarschaftstreffpunkt, mit dem Künstler Christian Rothenhagen und Frau Jensen, feierlich eingeweiht.

 

Dank von Gülsen Aktas (links, von hinten) und Frau Jensen (Gewobag) an den Künstler Christian RothenhagenGrund zum Feiern: Der große Saal sieht klasse aus!

Dank von Gülsen Aktas (links, von hinten) und Frau                   Grund zum Feiern: Der große Saal sieht klasse aus!
Jensen (Gewobag)an den Künstler Christian Rothenhagen

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei der GEWOBAG und dem Künstler Herrn Rothenhagen.

text: Gülsen Aktas; fotos: Christian Rothenhagen, Alexander Meyer

 

 

 

***************

 

 

Nachbarschaftstreffpunkt HUZUR: Neue Kurse für Senior/innen

Huzur - das heißt auf Deutsch "Ruhe, Gelassenheit". Klar, die ist wichtig, auch gerade für ältere Menschen, die sich - bunt gemischt nach Herkunftsländern, Religionen, Sprachen - im HUZUR Nachbarschaftstreffpunkt an der Bülowstraße einfinden.
Aber wichtig ist es auch, aktiv zu bleiben, weiter etwas zu lernen, mit anderen gemeinsam voran zu kommen!

Deswegen gibt es im Rahmen des geförderten Projekts "Aktivierung der Senior/innen im Quartier" in den Jahren 2017 und 2018 im Huzur neue Angebote: EDV-Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene, das betreute Internetcafé und Gymnastik- und Yoga-Kurse.

EDV-Kurse:

Macht Spaß: sich zusammen an Tastatur und Maus und Internet ranzuwagen.


Wie schon in den Vorjahren, wird weiterhin der EDV-Kurs gefördert, indem den SeniorInnen der Umgang mit Windows und dem Internet nähergebracht wird.

Es gibt zwei Kurse mit jeweils 12 Terminen, einen für Anfänger und einen weiteren für Fortgeschrittene. Für den Unterricht stehen 5 Laptops zur Verfügung und ein Internetzugang. Weitere SeniorInnen können mit eigenen Laptops zusätzlich am Unterricht teilnehmen.

Der Anfängerkurs ist für Personen, die noch nie einen Computer benutzt haben, und der Kurs für Fortgeschrittene soll im Anschluss an den für Anfänger besucht werden.
Neben Grundkenntnisse in Windows, werden auch Grundkenntnisse in Office gelehrt.
Ebenso wird die Internetbenutzung gezeigt mit Themen wie z.B. E-Mails, Skype, Facebook, Twitter. Auch ein Besuch und eine Erklärung von interessanten Internetseiten erfolgt während des Unterrichtes.

Eine Voranmeldung für die Kurse ist notwendig, da man diese von Anfang an besuchen soll und ein Einstieg mitten in den Kurs nicht sinnvoll ist.

Der Anfängerkurs ist immer mittwochs zwischen 11.00 Uhr - 13.00 Uhr, der Kurs für Fortgeschrittene ist gleich im Anschluss, mittwochs zwischen 13.00 Uhr – 15.00 Uhr.

Internetcafé:

Im betreuten Internetcafé gibt´s Hilfe in Sachen Computer.


Für das betreute Internetcafé im HUZUR konnten wir Herr Medina Gonzalez, der auch die EDV-Kurse durchführt, gewinnen. Das Café ist immer freitags von 13.00 Uhr – 15.00 Uhr geöffnet. Die neuen Uhrzeiten werden im neuen Programmheft der Seniorenfreizeitstätten ab Juli erscheinen.

Einmal in der Woche wird das Internetcafé im HUZUR für 2 Stunden geöffnet. Hier wird versucht den SeniorInnen bei Problemen mit ihren Laptops zu helfen, bzw. es stehen solche zur Verfügung mit Internetzugang, falls die BesucherInnen das Internet benutzen wollen.
Es wird auch Hilfe bei der Verwendung der Laptops geboten oder beim Ausfüllen von Formularen und Briefe schreiben.

Herr Jäger, der im Haus wohnt, ist beim Beheben der Probleme mit den Laptops eine große Hilfe.

Gymnastik- und Yoga Kurse:

Sanfte Bewegung hält geschmeidig.


Für die Yoga-Kurse konnte Frau Klug als Kursleiterin gewonnen werden. Frau Klug hat schon lange Erfahrung mit solchen Kursen und hat zusätzliche Qualifizierungen durch QM-Projekte erworben, in den dort durchgeführten Fortbildungen. Sie kann ihr dort erlangtes Wissen nun im HUZUR benutzen, um die Mobilität unserer BesucherInnen zu erhalten und erhöhen.
Der Yoga Kurs findet dienstags von 7.30 Uhr bis 9.30 Uhr.

Für die Gymnastikkurse konnte man Frau Tatlici gewinnen. Sie gibt seit Jahren Gymnastik Kurse für Senioren.
Der Gymnastikkurs ist immer donnerstags von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr.

- Das Projekt "Aktivierung der Senior/innen im Quartier" mit Mitteln aus dem Programm Soziale Stadt über das Quartiersmanagement Schöneberger Norden gefördert.

***************

***************

Interkultureller Kalender 2017

Zu einer echten Erfolgsstory ist er inzwischen geworden, der "Interkulturelle Kalender" der Berliner Integrationsbeauftragten - nun auch digital und kostenlos für mobile Endgeräte und den PC als Download!

Nicht auf jedem Kalender sind die wichtigsten Fest- und Feiertage der Kulturen und Religionen eingezeichnet, obwohl es gerade in einer Großstadt wie Berlin für viele wichtig und wissenswert ist, auf welche Tage die Hauptfeste von Geschäftspartnern, Kunden, Nachbarn, Kollegen oder Mitschülern fallen.

Aus diesem Grund gibt die Integrationsbeauftragte regelmäßig den "Interkulturellen Kalender" heraus. Auch für das Jahr 2016 hat Frau Gertrud Wagemann wieder diese Übersicht über die wichtigsten Festtage der großen Religionsgemeinschaften und Nationalitäten zusammengestellt.

 

***************

***************